(Kommentare: 1)

Mut zur Wahrheit

Moderater Weingenuss ist gesund. Immer mehr Verfechter dieser Meinung wagen einen Auftritt in den Medien. Die Tageszeitung Der Standard/Gesundheit berichtete  am 12. März 2019 unter anderem: „Doch geringe Mengen (…) können sich vor allem bei Gefäßerkrankungen positiv auswirken. Bei ischämischen Schlaganfällen, die mit rund 90 Prozent den Großteil dieser Erkrankungen ausmachen, ist das sehr gut belegt“ bestätigt der Neurologe Stefan Kiechl von der MedUni Innsbruck. Und weiter: „ Als die gesundheitlich empfehlenswerteste Form gilt der Rotwein. Die darin enthaltenen Phenole, Tannine und Catechine können entzündungshemmend wirken.“ W&G Wein und Gesund bedankt sich an dieser Stelle für den „Rückenwind.“ Wir empfehlen ebenfalls den MODERATEN Weingenuss und meinen damit ein bis zwei Gläser a`125 ml pro Tag. Allerdings müssen diese Weine entsprechende Mengen an Polyphenolen und Flavonoide enthalten.

 

Hier fehlt IHRE Meinung! Rufen Sie bitte 0043 (0) 676 783 5566 oder schreiben Sie Ihre Meinung an meinen Blog www.wein-gesund.at/blog

Zurück

Kommentare

Kommentar von Johanna Gamlich |

Die übersensible Reaktion der Alkoholgegner konnte den Alkoholmissbrauch nicht eindämmen. Ein unverkrampfter Umgang mit dem Thema Wein wäre gerade in Östrreich ratsam. Vielleicht gelingt es dann den MODERATEN Weingenuss nach und nach zu etablieren.

Einen Kommentar schreiben

Bitte rechnen Sie 3 plus 5.